Mittelaltermarkt Waldsee

29.08.2014

Dieses Wochenende war ich im schönen Waldsee, hier auf dem Bild seht Ihr gerade den Aufbau meines Zeltes.
Der Erlös dieses Marktes wird einem guten Zweck zufließen und der Eintritt war frei.



Mein Standplatz war oben hinter der Kirche; das eigentliche Geschehen mit Musik und Gaukelei spielte sich auf dem kleinen Kirchvorplatz ab.
Dennoch war man oben hinter der Kirche nicht abgeschnitten, weil auch dort viele Stände untergebracht waren und  man sich auf einem der drei Zugangswege zum Kirchvorplatz befand.

 

Wie man sieht, hatte ich in der Zwischenzeit mein Zelt etwas verbessert. Ich hängte Längsstangen ein (zusätzlich zu der neuen Querstrebe vorn), die die Plane meines Vordaches jetzt stabil hielten.

 



Zusätzlich hatte ich mir drei kleinere Planen zum Einhängen gekauft, mit denen ich den "Vorderaufbau" jetzt an den Seiten gegen den Regen schließen kann. Und für nachts kommt die dritte Plane an die Front, und schon steht der Vorbau fest und ich muss nachts nicht mehr alles zusammenräumen, um die Plane nach unten zu klappen, damit sich das Zelt schließen läßt. Welch ein Luxus ;)
Der liebe Klaus, der das Ganze organisiert, hatte mir eine Stange ausgeliehen, die er mitten unter mein Vordach klemmte. So wurde die Plane in der Mitte angehoben, und mein Problem Wassertaschen war auch gelöst, juhu!

 

 

Mittlerweile habe ich endlich auch meine Flyer.

 

Hier noch ein paar Bilder meines Sortimentes an diesem Markt - ein bisschen mehr ists mittlerweile schon geworden ;)

 

Und hier noch ein paar Eindrücke vom Geschehen am Kirchvorplatz:

 

Der Morgen des zweiten Tages - ein guter Ausguck aus dem Zelt, um einen ersten Eindruck vom Wetter zu bekommen ;)

 

Dass der Boss nicht fehlen darf, ist ja klar ;)

Aus ihm wird noch ein richtiger alter Markthase. Er nimmt alles locker und ist extrem entspannt, vollkommen egal, welcher Trubel sich außen vorm Zelt abspielt.

 

 

Hier noch mal ein Ausblick

Abschließend muß ich sagen, dass ich von diesem Mini-Markt begeistert war. Das Wetter hat gepaßt, es hat nur einmal geregnet,  der Veranstalter war ganz klasse und natürlich ganz unkommerziell, es waren sehr viele Besucher da - auch viele Gewandete, was mich überrascht hat in diesem kleinen Ort - und vor allem haben auch viele bei mir gekauft.
Die Waldseer sind ein sehr nettes und herzliches Völkchen, das muss ich wirklich sagen.

Interessante Leute habe ich wieder getroffen, unter anderem meine Händlernachbarn mit ihrer herrlichen Goldschmiedekunst und einen Besucher, mit dem ich ins Gespräch kam und der gerade dabei war, eine Reise nach Portugal zu Fuß anzutreten. Schade nur, dass ich wahrscheinlich niemals erfahren werde, wie es ihm ergangen ist. Er erzählte unglaublich interessant und hatte viel vor. Ich drücke ihm für seine Reise fest die Daumen!

Ein Gaukler lief am ersten Markttag vorbei und verteilte kleine Zettel. Auf meinem stand ein wundervoller Spruch. Ich nahm mir vor, ihn einzurahmen und zukünftig zu allen meinen Märkten mitzunehmen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0