Luffa-Gurken

16.06.2015

Neu bei mir: Luffa-Gurken!

Ich habe die Luffagurke für mich entdeckt.

Eine ganz wunderbare Sache; man kann sie als Ganzes benutzen, wie z.B. in der Sauna, wenn sich die Hautporen so richtig geöffnet haben. Genau dann eignet sie sich hervorragend zur Massage und sanftem Peeling.

Man kann sie auch in Scheiben schneiden und diese ebenfalls unter der Dusche verwenden.



Die Scheiben eignen sich auch als Seifenunterlage mit der Garantie, dass die wertvollen Naturseifen auch tatsächlich gänzlich trocknen können und somit länger halten.

Die Luffagurke wird auch Schwammkürbis genannt und gehört zu den Kürbisgewächsen. Sie kommt heute in fast allen südlichen, heiß-feuchten Ländern vor.
Die Frucht ähnelt Zuchini und Gurken.
Nach dem Trocknen können wir sie für unsere Zwecke wie oben beschrieben einsetzen.

Und bei mir ist sie hier zu finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0