Marktnachlese - Pfingstmarkt auf Schloß Alsbach

 

Pfingstmarkt

 

auf Schloß Alsbach 

 

 

- DAS war ein sehr, sehr schöner Markt!

Schon bei der Hinfahrt kam mir wieder einmal der Gedanke, dass man ja so gerne in die Ferne schweift, wo doch, nur einige Kilometer vor der eigenen Haustür entfernt, so wunderschöne Fleckchen zum Bestaunen liegen.
Schloß Alsbach ist sehr schön gelegen, und die letzte Wegstrecke führt  sehr malerisch um die Burg herum zum alten Gemäuer hinauf.
Wenn ich richtig informiert bin, handelt es sich bei Schloß Alsbach eigentlich um die Burg Bickenbach, die ca. 1235 erbaut wurde. Mehr Informationen, auch über den Förderverein, der die Burg instand hält,  findet Ihr hier.  Ach ja, auch die Burgschänke wollen wir nicht unerwähnt lassen!

 

 

 

Ich verfluche es ja oft, wenn ich zwei große Hunde, Ware, Normannenzelt in Übergröße und sonstiges für mehrere Tage benötigtes Equipment in einen Opel Combo stopfen muss (ich hab schon früher auf dem Gameboy liebend gerne Tetris gespielt - kennt ihr noch den Gameboy der ersten Generation?  *g*), aber hier war ich froh über mein Mini-Auto. Sehr gut durchgepaßt haben wir und es ärgert mich überhaupt gar nicht mehr, dass ich mir im Moment keinen Sprinter leisten kann ;)

 

Hier noch einige wenige Eindrücke der schönen und sehr gepflegten Anlage.

 

Und da steht es, das zweite Zuhause meiner beiden Hunde und mir, mitten im Burghof.
Einen schönen Standplatz hab ich bekommen, ein dickes Danke an den Veranstalter!

Außerdem hatte ich ganz tolle Standnachbarn; da macht ein Markt doch gleich doppelt Spaß.


Das Wetter war nicht unbedingt auf unserer Seite, denn es war für die Jahreszeit viel, viel zu kalt und ab und an regnete es auch. Wer meine Marktberichte regelmäßig mitliest, wundert sich darüber allerdings nicht...
Irgendwann darf ich mal auf keinem Markt mehr aufbauen, weil ich der Schlechtwettergarant schlechthin bin. Aber pssst.. das behalten wir mal schön bei uns ;)

 

Für den Markt hatte man sich viel einfallen lassen, unter anderem gab es sogar ein Marktgericht. Ich kann nur sagen, selbst dran schuld, wer das verpasst hat!

Auch die Presse war bei uns und hat dem Markt einen schönen Artikel gewidmet:

klick.

Wie immer bitte ich um Verständnis für meine Bilder, die keine sonderlich gute Qualität aufweisen, denn sie sind alle mit meinem schon etwas in die Jahre gekommenen Handy gemacht. 

Abschließend sage ich noch: "Tschüss, Schloß Alsbach und Ihr lieben Menschen, die ich dort kennen lernen durfte, wir sehen uns im August wieder und darauf freue ich mich sehr!"

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Katja Sprave (Donnerstag, 19 Mai 2016 07:27)

    Danke Andrea für diesen tollen Bericht und Deine lieben Worte! Schön, dass Du da warst. Wircfreuen uns riesig aufs nächste Mal! -aber lass das schlechte Wetter dann zuhause ;-)
    alles Liebe, Katja

  • #2

    Nils Fuglsang (Donnerstag, 19 Mai 2016 10:51)

    Hallo Andrea, solche Worte tun einem Veranstalter gut. Wir sind immer dran, speziell Manuela, alles zu tun, damit sich unsere Händler, Gäste und Künstler wohlfühlen.
    Diese Nachlese ist wundervoll geschrieben und könnte von einem Dichter der Vergangenheit stammen. Ganzlieben Dank dafür. Auch im Namen unseres 1.ten Vorsitzenden Klaus Mayer, Manuela unserer tollen Marktvögtin und unserem ganzen Team vom HKF Schloss Alsbach die diesen Markt erst möglich gemacht haben. Liebe Grüße Nils Fuglsang