Marktnachlese - Märchen- und Sagenfest auf der Loreley

Ich fange meinen Marktbericht dieses Mal mit einem älteren Bild und viel Wehmut an.
Dieses Bild oben ist aus dem Jahr 2014. Da veranstaltete Sündenfrei zum ersten Mal den Märchen- und Sagemarkt auf der Loreley. Wunderschön ist es da oben, aber bei diesem Markt hieß es für uns Abschied nehmen. Ja, Sündenfrei veranstaltet auch weiterhin Märkte auf der Loreley, aber auf einem "Ersatzgelände", weil die Loreley umgestaltet wird.
Die alten Marktberichte mit schönen Marktbildern von der Loreley sind hier verlinkt:
klick
klick

klick

klick

Ich habe auch schon einen Blog-Artikel über das Thema geschrieben, in dem eine Petition verlinkt ist, die Ihr unterschreiben könnt klick.

 

Aber nun kommen wir mal zum diesjährigen Fantasymarkt auf der Loreley!

 

Da isser, mein geliebter Stand und Markt-Zuhause, dieses Mal ganz nahe am Eingang.

Das Wetter?
Naja, so ein bisschen Regen hatten wir schon :)
Aber es hielt sich in Grenzen, ich konnte trocken aufbauen und (fast) trocken auch wieder abbauen.

 

 



DA

kommt mein Zelt hin!

... unter die ehrwürdige Eiche ;)

 

 

Morgens vor Marktbeginn gehts immer noch eine große Runde mit den Schnuffs.
Obwohl das  Wetter nicht gerade berauschend ist - der Ausblick ist es allemal .

 

 

 

 

 

Der Händlerparkplatz neben dem Campingplatz - das wird wohl alles weichen müssen im nächsten Jahr...

 

 

Das darf man unkommentiert lassen, oder?

 

So, gleich gehts los - alles ist fertig.
Hier der musikalische Auftakt, leider hab ich ihn verwackelt.
Da war der Markt noch so richtig leer, weil wir entsetzliches Wetter hatten. Später war tatsächlich so viel los, dass ich nicht dazu kam, Aufnahmen zu machen.

Leider habe ich vom Markt selbst so gut wie keine Fotos gemacht, nur von "meiner" Ecke.
Wenn man einen Stand alleine betreibt und dazu noch zwei Hunde hat, kommt man nur schlecht dazu, mal eben kurz zu verschwinden und über den Markt zu gehen. Vor und nach den Marktzeiten ist dann Gassi angesagt, und abends ist es zu dieser Jahreszeit sowieso zu dunkel, um Fotos zu machen.
Trotzdem sieht man beim Auf- und Abbau viele bekannte Gesichter von Handwerkern und Händlern, und Sündenfrei war wieder einmal eine schöne Zusammenstellung gelungen.
Ein Fantasymarkt hoch oben auf der Loreley mit ausgesuchten Marktbeschickern, Gauklern und Musikanten - es war einfach klasse!

So ganz dicke loben will ich unbedingt noch die beiden Musiker, die vor der Hütte in der Nähe des Eingangs saßen (also auch ganz in meiner Nähe, juhu) - sie spielte eine Hang, und er abwechselnd Dudelsack und Didgeridoo (oder Slideridoo?).

DAS.WAR.TRAUMHAFT!
Danke Euch beiden unbekannterweise dafür, Ihr habt das schlechte Wetter einfach weggespielt und mir eine riesige Freude bereitet, und das drei Tage lang!

 

 

Äußerst seltsame Gestalten treiben ihr Unwesen - hier auch nochmal im Video.

 

 

Viel zu schnell hieß es dann wieder Abschied nehmen.

Obwohl uns das Wetter alles zeigte, was es konnte - Starkregen, Sonnenschein, ein paar Windböen - war die Veranstaltung sehr gut besucht und ich konnte nicht klagen.

In einer Nacht waren tatsächlich ein paar recht starke Böen zu bemerken - auf der Loreley ist Wind aber auch was Besonderes - zumindest anders als überall, wo ich bisher war:
Man hört den Wind erst den Berg hochrauschen, dann die Bäume durchrütteln, bis er schließlich an den Zeltplanen zerrt. Man hat also eine gewisse Zeit zu reagieren und (nein, nicht wirkungsvoll, aber nervenberuhigend) zumindest eine der beiden Mittelstangen festzuhalten.

Natürlich haben wirs wieder geschafft mit dem Wetter, meine Hunde, meine Seifen, mein Zelt und ich, und am Abend des letzten Tages war dann wieder Abbau angesagt.

Abbau auf einem Markt ist nicht schön. Die Vorfreude ist weg, ein jeder beeilt sich mit dem Abbau, draußen stehen die Autos der Marktbeschicker Schlange, weil jeder so schnell wie möglich auf den Platz kommen will und nicht alle Fahrzeuge auf einmal dort unterkommen...  nur Hektik und oft schlechte Laune.

Trotzdem, es gibt ja ein nächstes Mal, sogar auf der Loreley. Hoffen wir, dass wir sie noch wiedererkennen im nächsten Jahr.

Danke, liebe Besucher, dass Ihr trotz des teils durchwachsenen Wetters mit starken Regengüssen so tapfer zu uns heraufgekommen seid und danke, liebe Veranstalter von Sündenfrei, Ihr seid ein klasse Team und ich fahre ungeheuer gerne die Märkte mit Euch!


Ich freu mich schon aufs nächste Mal.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Renee Bensinger (Freitag, 03 Februar 2017 12:11)


    Howdy just wanted to give you a quick heads up and let you know a few of the images aren't loading properly. I'm not sure why but I think its a linking issue. I've tried it in two different web browsers and both show the same outcome.

  • #2

    Cornelia Porco (Freitag, 03 Februar 2017 20:41)


    Greetings from Los angeles! I'm bored to tears at work so I decided to check out your website on my iphone during lunch break. I enjoy the knowledge you present here and can't wait to take a look when I get home. I'm shocked at how fast your blog loaded on my mobile .. I'm not even using WIFI, just 3G .. Anyhow, great site!