Marktnachlese Weihnachtsmarkt Bingen am Dritten Advent 2016

 

Für mich ist nun mit dem Weihnachtsmarkt in Bingen die Marktsaison für 2016 beendet.
Umso schöner ist es, dass diese  Saison noch einen so tollen Abschluß fand unter der ehrwürdigen Burg Klopp.

 

Am Freitag um 16 Uhr sollte es losgehen, daher hatte ich schon einen Tag vorher mein Auto geladen und konnte morgens direkt losfahren.
Ich hatte genügend Zeit und habe daher mal ein kleines Video   gemacht, um zu demonstrieren, was man alles in einem Opel Combo (der ja nichts weiteres als ein Corsa ist, nur mit etwas mehr Blech drumrum) unterbringen kann. Als ich meine ersten Märkte fuhr, kam ich mir immer etwas deplaziert vor zwischen all den Transportern und Hängern, dafür aber sind mir noch heute  erstaunte Blicke sicher, wenn ich anfange auszuladen :)

 

 

Ja, und dann gings los in Bingen, viele waren am Tag zuvor schon angekommen.

Und fertig ist mein Marktzelt :)

 

 

Hier  nochmal mit Ton

Ja, und das natürlich alles unterhalb der sehenswerten Burg Klopp.
Unten nochmal bei Nacht.

 

 

Nur eines war leider schlimm für uns - es  gab drei Feuerwerke! Für einen meiner Hunde ist das die Hölle - unten auf dem Bild sieht man ihn beim ersten Feuerwerk, da ging es noch. Kaum hatte er sich wieder beruhigt, fing das nächste an, und ab da wars vorbei.

Sein Kumpel ließ sich dann leider anstecken und so hatte ich zwei zitternde Bündel, die sich einfach nicht mehr beruhigen ließen.
Meine Hunde machen alles mit und bleiben immer ruhig auf Märkten, ob das kläffende und pöbelnde Artgenossen sind, schreiende Kinder oder alkoholisierte Erwachsene - das stört sie herzlich wenig und ich kann mich immer auf meine beiden verlassen.
Und ein einziges Feuerwerk stehen wir auch zusammen durch, die Schnuffs und ich - aber drei waren einfach zuviel.

Als es dann wieder ruhig wurde, meine Hunde aber leider der Stille nicht mehr trauten, bekam ich noch ganz liebe Kundschaft. Mitten im Gespräch riss sich dann mein Dreibeiner los und rannte in Richtung Auto. Aber meine Kunden waren so unglaublich nett - einer der Männer rannte dem flüchtigen Hund hinterher, und die anderen versicherten, sie würden am Stand bleiben und auf mich warten, damit ich mitsuchen und dann beide Hunde ins Auto bringen konnte. Mein liebes Dreibein war nicht weit gekommen - ich fand ihn mit dem netten Mann ein paar Meter weiter in Richtung Parkplatz. Am liebsten wäre ich ihm um den Hals gefallen (Dem armen Mann, naja, und dem Hund natürlich auch...)
Und als die beiden Schnuffs dann in ihrem geliebten Auto waren (dort kann passieren was will, da fühlen sie sich sicher) und ich an meinen Stand zurückkam, waren tatsächlich alle noch da, hatten ganz viel Verständnis und kauften mehrere Seifen.
Selbstredend, dass sie ein Seifchen kostenlos obendrauf gepackt bekamen.
Vielen vielen Dank, Ihr lieben unbekannten Menschen, es ist einfach schön, in dieser Welt solche Erlebnisse haben zu dürfen, auch wenn die Situation kurz vorher etwas unangenehm war!

 

 

Hier übrigens ein paar Seifenbildchen - diese und noch einige mehr waren in Bingen mit am Start:

 

Vor zwei Jahren durfte ich ja schon einmal bei diesem Markt dabei sein, und schon da gefiel es mir sehr gut in Bingen. Die Leute dort sind ein nettes Völkchen, und es macht große Freude, hier seinen Marktstand zu haben.
Die Teilnehmer sind mit Bedacht gewählt, und dem Publikum wird keine pseudo-mittelalterliche Billigware präsentiert, wie man das ja leider bei immer mehr Veranstaltungen zu sehen bekommt.
Trotz der beengten Verhältnisse liefen Auf- und Abbau reibungslos, danke an Euch lieben Händlerkollegen!

Dem Hauptverantwortlichen des Marktes, Marktvogt Christian Havenith, und der Ansprechpartnerin der Werbegemeinschaft Bingen, Marion Uihlein,  möchte ich auch noch gerne Danke sagen und meinen größten Respekt zollen; zum einen für die klasse Organisation, und zum anderen dafür, dass ihr mit großer Umsicht und Besonnenheit auch sehr schwierige Situationen meistern könnt und somit für uns alle dieser Veranstaltung zu einem guten Ende verholfen habt!

 

Über ein Wiedersehen würde ich mich wahnsinnig freuen und wünsche Euch allen ein gutes Saisonende, schöne Feiertage und ein frohes neues Jahr.
Startet gut in die Marktsaison 2017!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0